kostenloses eBook (PDF, 27 Seiten, 3,7 MB)

Mietkaution zurück - wie geht das?

Mietkaution zurück - Liquidität erhöhen - wie geht das?


am 06.12.2014

Mietkaution zurück holen, wie es geht.

Inhalt:

Eine der am häufigsten gestellten Fragen zum Thema Mietkaution ist die nach der Rückzahlung der Mietkaution. Dabei ist zwischen zwei Praxisfällen zu unterschieden. Viele wissen es nicht, eine Barkaution lässt sich vorzeitig zurückholen. Damit bist du wieder flüssig, hast deine Liquidität erhöht. Wir zeigen, wie es geht, und haben die Vor- und Nachteile für dich zusammengestellt.

1. Mietkaution zurück holen und gegen Bürgschaft tauschen = mehr Bargeld.

Du hast einen finanziellen Engpass, eine Autoreparatur steht an oder du willst dir einen Wunsch erfüllen. Du könnest einen Kredit aufnehmen, den Dispo beanspruchen oder Freunde und Familie fragen. Dispo und Kredit sind teuer (Zinsen) und die Familie fragen naja, ist immer etwas peinlich. Bist du ein privater Mieter und hast zu Beginn des Mietverhältnisses eine Kaution leisten müssen, kannst du die Kaution vorzeitig zurückholen und gegen eine Bürgschaft tauschen.

Wie die Kaution zurückholen?

  1. Du fragst deinen Vermieter, ob er als Mietsicherheit eine Kautionsbürgschaft akzeptiert. Bei diesem Gespräch könntest du auf Ablehnung stoßen. Dem Vermieter entsteht beim zurück holen der Mietkaution ein gewisser Aufwand. Er muss das Mietkautionskonto abschließen und abrechnen. Rechtlich ist er nicht verpflichtet, eine Mietkaution in Form der Bürgschaft zu akzeptieren. Zudem bestehen Ängste, im Schadensfall nicht sofort zugreifen zu können. Diese Akzeptanzprobleme beruhen oft auf Unwissenheit und sind völlig unbegründet. Er kann den Schaden bei Bürgschaftsgeber anmelden und bekommt innerhalb von wenigen Tagen das Geld.
  2. Kommt von deinem Vermieter das ok, wird er die Barkaution nur zurückzahlen bzw. überweisen, wenn die neue Mietsicherheit in Form einer Bürgschaft erbracht ist. Du musst also eine Mietkautionsbürgschaft bei einer Versicherung aus unserem Vergleich abschließen. Erst wenn dem Vermieter die Bürgschaftsurkunde vorliegt, wird er die Kaution zurückzahlen.

Unser Tipp: Um Argumenten wie „zu viel Aufwand“ und generellen Akzeptanzproblemen seitens des Vermieters entgegenzuwirken, besorge dir am besten eine Bürgschaftszusage oder den Vermieterbrief von kautel. Damit sieht er, dass du schon einen Versicherer gefunden hast, der für dich bürgt. Erkläre dem Vermieter, dass du eine Rückzahlung der Mietkaution anstrebst. Wozu du das Geld benötigst, geht ihm nichts an. Die Kautionskassen unterstützen dich beim Thema „Kaution zurück“ mit zahlreichen Argumenten.

Voraussetzungen, um die Mietkaution zurückholen zu können.

  • Du solltest keine aufgelaufenen Mietschulden haben.
  • Das Verhältnis zum Verwalter oder Vermieter sollte gut ein, da ein Gespräch notwendig und sinnvoll ist.

Bei schon vorhandenen durch dich verursachten Mietschäden oder Mietschulden wird der Vermieter auf den Behalt der Barkaution pochen - keine Chance die Mietkaution zurückzuholen.

Kaution zurückgeholt, die Vorteile für dich.


  • Da die Beantragung einer Mietbürgschaft online und ohne Formalitäten ganz schnell erfolgen kann, bist du schnell wieder liquide, bekommst bis zu 3 Kaltmieten Kaution zurück, kannst dir Wünsche erfüllen oder sparst dir den Aufwand und die Unannehmlichkeiten (Scoring verschlechtert sich), einen Kredit zu beantragen. Noch besser, wenn du mit dem Geld einen Dispo ausgleichen kannst.
  • Endet dein Mietverhältnis, geht die Bürgschaftsurkunde wieder zurück an die Kautionskasse, sofern der Vermieter keine Mängel am Wohneigentum feststellt und Mieten + Nebenkosten ordnungsgemäß bezahlt wurden. Damit entlässt du die Versicherung aus der Bürgschaft. Zuviel gezahlte Gebühren bekommst du zurück erstattet.

Nachteile bzw. Kosten beim Tausch Barkaution gegen Bürgschaft


  • Achtung, eine Mietbürgschaft als Voraussetzung für die Aktion „Geld zurück“ setzt eine einwandfreie Schufa voraus.
  • Hast du die Mietkaution zurück bzw. getauscht, musst du für die Bürgschaft ca. 5 % jährlich an Gebühren an die Kautionskasse zahlen. Das kann sich summieren. Bedenke das bei deiner Entscheidung! Du zahlst mit den Gebühren die Mietkaution nicht ab! Diese fallen jedes Jahr im Voraus an.

2. Mietkaution zurück am Ende eines Mietverhältnisses - was ist zu beachten (Fristen)?

Dein Mietvertrag läuft aus, du hast eine neue Wohnung oder möchtest eine Immobilie kaufen bzw. ein Haus bauen. Der Vermieter ist laut BGB § 551 Abs. 3 BGB verpflichtet, die Kaution getrennt von seinem Vermögen anzulegen und das mit marktgerechter Verzinsung. Fordere eine Endabrechnung!

Probleme bei der Rückforderung der Kaution zum Mietende.

Der Vermieter kann nur eine angemessene Frist (2-3 Monate laut Urteil Landgericht Köln Az.: 1 S 188/82) mit der Rückgabe warten, sollte er das begründen können. Ein Grund kann zum Beispiel die letzte Nebenkostenabrechnung sein, die zu einer Nachzahlung führen könnte. Auch ein möglicher Schaden muss eventuell erst taxiert werden. Die noch ausstehende NK-Abrechnung ist jedoch kein Grund, die gesamte Kaution einzubehalten. Liegt keiner der genannten Gründe vor, hat die Rückzahlung sofort zu erfolgen.

Unsere Tipps: Fordere vom Vermieter ein Übergabeprotokoll mit der Bescheinigung, dass du das Objekt mietschuldenfrei und ohne Mängel verlassen hast. Steht noch eine Nebenkostenabrechnung an, muss er eine angemessene Barkaution als Sicherheit akzeptieren, darf nicht die gesamte Kaution einbehalten. Mit diesen Tipps sollte es möglich sein, die Kaution schnell zurück zu erhalten. Immer unter der Voraussetzung der Mietschuldenfreiheit.

Vergleich der Anbieter

Das könnte dich auch interessieren: