kostenloses eBook (PDF, 27 Seiten, 1,1 MB)

Mietkaution Gewerbe - kautel





kautel Kosten für Gewerbekautel gewerbliche Mietkaution
5,75 % bzw. 7,0 % der Kautionssumme
über 20.000 € individuell 3-6 %
Kaution Firmen 5,75 % Existenzgründer 7,0 %
4.000 € 250,00 € 280,00 €
7.500 € 431,25 € 525,00 €
10.000 € 575,00 € 700,00 €
15.000 € 862,50 € 1050,00 €
20.000 € 1150,00 € 1.400,00 €
Antrag für Gewerbe

Berechnen Sie die Gebühren für die gewerbliche Mietkaution!

Kaution:  € 

Kautel - Mietkaution für das Gewerbe


am 08.09.2015

Test kautel Gewerbekaution

Die Kautel Mietkaution ist im privaten Bereich eine der günstigsten Mietkautionsbürgschaften. Seit Sommer 2015 ist auch eine Bürgschaftsübernahme für gewerbliche Mieter möglich. Damit haben Unternehmen die Chance, ihre Liquidität zu schonen und können schon ab einer Jahresgebühr von 3 % der Kautionssumme (ab 20.000 Euro Kaution) die Absicherung für den Vermieter garantieren.

Bis 20.000 Euro Kautionssumme Onlineabschlüsse möglich

Für Kautionssummen bis 20.000 Euro zeigt Kautel die zu zahlende Jahresgebühr direkt online an. Novum für einen Anbieter einer gewerblichen Mietkautionsversicherung - der Abschluss ist ohne schriftliches Angebot direkt online möglich. Die Konditionsanfrage mit anschließendem Angebot entfällt für diese Fälle. Dieses vereinfachte Verfahren gilt auch für Unternehmensneugründungen und gibt es so nur bei kautel. Kautel unterscheidet beim Beitragssatz zwischen Existenzgründern, die weniger als 15 Monate ihr Unternehmen betreiben und Unternehmen, die es schon länger als 15 Monate gibt. Die Existenzgründer zahlen 7,0 %, andere Firmen 5,75 % von der abzusichernden Kautionssumme jährlich. Maximal per Direktbeantragung abzusichern sind 20.000 Euro Kaution. Bei höheren Kautionen sinkt der Beitrag auf nur 3 %.

Über 20.000 Euro Kautionssumme - Beitragssatz für die Gewerbekaution individuell

Das abzusichernde Risiko im Gewerbe-Bereich ist für Anbieter wie Kautel und die R+V Versicherung als Bürgschaftsgeber nicht leicht einzuschätzen. Aus diesem Grund benötigt kautel für hohe Absicherungen über 20.000 Euro Kaution diverse Unterlagen zum Unternehmen z.B. BWA, Bilanz oder Businessplan bei Gründern. Die Gewerbemiete bei Firmen ist teils sehr hoch und beinhaltet bei der Vermietung von Firmengebäuden und Hallen teils auch die Nutzungsmöglichkeit von Systemtechnik wie z.B. Kühlanlagen.

Aus diesem Grund ist die Risikoeinschätzung und damit auch die Beitragsgebühr für hohe Kautionssummen ab 20.000 Euro bis 10 Mio. Euro immer individuell. Sie als Firma erhalten innerhalb von 3 Tagen von kautel ein individuelles Angebot, sofern die Liquiditäts- und Unternehmensprüfung positiv ausfällt. Der Prozentsatz von 3 % bis max. 6 % bezieht sich immer auf Kautionssumme.

Vor- und Nachteile gewerbliche Mietkaution über kautel

  • Antragstellung direkt online für Kautionssummen von 4.000 € - 20.000 €
  • bis 20.000 Euro Kaution 5,75 % Jahresbeitrag, Existenzgründer 7,0 % berechnet von der Kautionshöhe.
  • ab 20.000 Euro Kautionssumme (jährliche Gebühren von 3 - 6 % der Kaution) je nach Einschätzung
  • Absicherung auch von hohen Kautionen bis mehrere Mio. Euro.
  • für viele Branchen, Industrie, Handel, Dienstleistung, Handel - auch Filialisten.
  • Vorsteuerabzug der Bürgschaftskosten ist möglich.
  • Bürgschaft ohne Abschlussgebühr, keine Mindestvertragslaufzeiten.
  • Aufwendigere Beantragung ab 20.000 Euro Kautionssumme (Umsatzzahlen, Gewinnprognose) im Vergleich zur privaten Mietkautionsbürgschaft.
  • Der Vermieter muss der Bürgschaft nicht zustimmen, kann ablehnen bzw. Zusatzklauseln fordern.

Fazit: Günstige Gebühren für Unternehmen (5,75 %) und auch für Existenzgründer (7,0 %). Für Kautionssummen bis 20.000 Euro lassen sich die Kosten direkt online berechnen und auch die Bürgschaftsübernahme kann schnell und unkompliziert online erfolgen.

Das unverbindliche und kostenlose Angebot der Bürgschaftsübernahme in Form eines Vermieterbriefes durch die renommierte R+V nach bestandener Liquiditätsprüfung (Infoscore) weist ihre Firma als seriös aus. Die Bürgschaftszusage macht beim Vermieter einen guten Eindruck und sollte dessen Zustimmung zur Bürgschaft begünstigen. Beide Seiten, Vermieter und Mieter gewinnen. Der Gewerbemieter schont seine Liquidität und der Vermieter hat mit der Bürgschaftsurkunde eine rechtssichere Bürgschaft, spart zudem Kosten, die beim Verwalten von Barkautionen (Mietkautionskonto, Zinsabrechnung) anfallen.

Antrag Bürgschaft

Erfahrungsbericht zu Kautel schreiben »


Erfahrungen von Kunden mit der kautel Mietkaution:

Bewertung 5 Sterne kautel Mietkaution wurde mit ∅ 4.9 Sternen (Bestwert: 5) bewertet. 13 Votes.

Meinungen und Erfahrungen zur kautel Mietkaution jetzt lesen.


Antrag für gewerbliche Kautionsübernahme - welche Unterlagen?

Antragsformular kautel gewerbe

Die Kaution im Gewerbebereich darf im Antrag maximal das 6-fach der Kaltmiete betragen.

Das Onlineformular Teil 1 beinhaltet Angaben zum Mietobjekt (Beginn und Ende Mietvertrag, monatliche Miete oder Pacht) mit Angaben zum Vermieter (Adresse).

Im wichtigen Teil 2 müssen Sie Angaben zur Firma leisten. Neben Anschrift der Betriebsstätte sind Gründungsdatum und Rechtsform (GmbH, Einzelunternehmen, UG), Branche und Registernummer sowie zuständiges Registergericht anzugeben.

Abfrage nach Umsatz und Jahresüberschuss.

Da kautel bzw. die R+V für Forderungen des Vermieters im Fall von Mietverzug des gewerblichen Mieters bis max. zur Kautionshöhe aufkommen muss, ist es verständlich, dass Umsatz und erwarteter bzw. für das abgelaufene Geschäftsjahr testierter Gewinn oder Überschuss oder erwartete Fehlbeträge anzugeben sind.

Unser Tipp: Ersparen Sie sich die Eingabe von Bilanzdaten (u.a. Angaben zum Eigenkapital, siehe Bild) und senden Sie die Bilanz bzw. die BWA direkt per pdf an Kautel. Für Sie und den Bürgschaftsgeber die einfachste und sicherste Variante.

Vorsicht - einige Branchen mit erhöhtem Risikofaktor.

Branchen mit häufigen Geschäftsaufgaben und Fluktuationen sind Versicherern häufig zu riskant für eine Übernahme der Bürgschaft. Kautel schließt zum Beispiel das Gastronomiegewerbe nicht von einer Beantragung der Bürgschaft aus, wird jedoch sehr genau prüfen, inwiefern das Restaurant solide Unternehmenszahlen aufweist.

Wie erhalten Sie die Bürgschaft?

Die Bürgschaft für ihren Gewerbebetrieb können Sie durchgehend über Onlineprozesse beantragen und erhalten. Innerhalb von 3 Werkstagen erfolgt die Zusendung der Bürgschaftsurkunde, die dem Vermieter auszuhändigen ist und mit der etwaige Ansprüche zum Beispiel beim Nichtzahlen der Gewerbemiete gestellt werden können.

Barkaution lässt sich zurückholen!

Viele Unternehmen wachsen und benötigend dringend Kapital für Investitionen. Dieses Geld ist nicht immer zinsgünstig über den Kapitalmarkt zu erhalten. Aus diesem Grund ist die von kautel angebotene Möglichkeit, schon geleistete Barkautionen zurückzuholen und gegen eine Mietkautionsbürgschaft zu tauschen sehr interessant und erhöht das Eigenkapital. Wünschen Sie eine Rücknahme einer Barkaution, können Sie das im Antrag zur Übernahme der Gewerbekaution durch kautel angeben.

Antrag Bürgschaft


Details zu anderen Mietkautionsbürgschaften fürs Gewerbe: